FANDOM


Kay Eriya / Das Aisylianische Pantheon der Götter

Yrkollu Gott des KriegesEdit

Yrkollu ist der Gott der Kraft und des Muts, der Gerechtigkeit, der Behütende Herr, die wärmende Lohe, der Schirm gegen Angst, die Finsternis und Unrecht. Sein Zeichen ist die Doppelaxt und der Stier, den Seinen gewährt er innere und äußere Stärke, um den Drangsalen des irdischen Darseins stolz und in Würde entgegen zu treten und die inneren und äußeren Kämpfe des Erdendarseins zu überstehen Der Aisylianischen Ideologie (die in zunehmenden Masse von den Dienern der Fackel in Danu, die Yrkollu als obersten und einzigen wahren Gott zu verehren beginnen, in Frage gestellt wird) nach ist Yrkollu der Kriegsherr des Pantheons, der die Diener und Knechte Ombos, des Verruchten, verfolgt und niederzwingt, der zweitmächtigste aller Götter nach Ipphga Nurakinal. So wie er einst den mächtigsten Diener Ombos, den Weltwandler, niedergezwungen hat, so soll er am Tag des Reinen Feuers gemeinsam mit Ipphga und Uus den Verruchten selber bezwingen, um Rache zu nehmen an der Schändung und am Mord seiner Gemahlin Rynegrid (siehe unten).

Während Ipphga Kay Erja von seinem Lichterthron aus überwacht, wandelt Yrkollu mit seinem von feurigen Stieren gezogenen Wagen gleich einem getreuen und wachsamen Wächter durch die Sphären. Im Flammenschein, im reinigenden Gewittersturm, im Gewühl des gerechten Krieges erscheint Yrkollu, der sich an Darbietungen von Mut, Disziplin und Ausdauer erfreut. Turniere und Duelle, sowie diverse andere Demonstrationen von pyhsischer Ausdauer ergözten ihn daher und bilden einen wichtigen Teil seines Kultes, wie jede Form von Mut- und Ausdauerprobe.

Naturgemäß ist er der Schutzherr der Krieger, Generäle, Könige und Richter. Im Urkult des Yrkollu (der von der Aisylianschen Kulturideologie weit verdrängt wurde und nurmehr in einigen abgelegenen Tälern der Hochlandkönigreiche geübt wird) gab es auch einen weiblichen Aspekt des Yrkollu, Rynegrid, deren Kult allerdings nunmehr in den der Enga bzw. Xila übergegangen ist. Nichtsdestotrotz spielen Frauen im Kult des Yrkollu weiterhin (zumindest in den Hochlandkönigreichen von Danu) eine wesentliche Rolle.

GlaubensinhalteEdit

Geografische VerbreitungEdit

Kerngebiet der Verbreitung des Kultes ist Reich Danu und Halen. Großen Anklang findet die Religion auch unter den Adeligen von Irinas. Aber auch unter der Offizierskaste von Phoraman und dessen alten Adelsfamilien gibt es größere, gut organisierte Anhängerschaften.

MysterienkulteEdit

Ad blocker interference detected!


Wikia is a free-to-use site that makes money from advertising. We have a modified experience for viewers using ad blockers

Wikia is not accessible if you’ve made further modifications. Remove the custom ad blocker rule(s) and the page will load as expected.