Fandom

RPG Wikia

Ssassan

4,025pages on
this wiki
Add New Page
Comments0 Share

Ssassan - Glaspate, ehemaliger Vorsteher der Glashändlergilde

Alles hat einen Preis!

Ssassan ist ein Quoog und trotz seiner Malversationen im Glashandel, die ihm den Verlust seines Amtes als Vorsteher der Glashändlergilde sowie eine saftige Geldstrafe (2000 Pfund Silber, fast ein Viertel seines Privatvermögens) eingetragen haben, der größte Glashändler in Turmaras, für den ungefähr ein 1/3 aller Gildenmitglieder als Subunternehmer arbeiten.

Ssassan ist in vielem die übergroße Kopie seines "kleinen Cousins" Sur SaSim, des berüchtigten Pfandleihers. Beherrscht, kalkulierend und ruhig, ist er noch skrupelloser und brutaler in der Wahl seiner Mittel als sein Cousin. Im Gegensatz zu seinem Cousin ist er allerdings nicht jemand, der das Risiko und das Rampenlicht der Öffentlichkeit scheut. Er ist nachtragend und rachsüchtig, mit einem guten Anrecht auf den Titel "Größtes Ekel" im Umkreis von 100 Meilen.

Ssassan wird von drei Faktoren angetrieben - seiner Geldgier, seiner Machtsucht und der Angst vor seiner Mutter, der Eminence Grise des eines der mächtigsten Quoogsklans, der Giuaubass, Kandha'shissar.

Innerhalb der Gilden hat er sich durch seine dubiosen Machenschaften jedoch zahlreiche Feinde geschaffen. Was ihm aber bei seiner letzten Auseinadersetzung entscheidend geschadet hat, war die zunehmende Feindschaft des Fürstenhauses, insbesondere von Bekalos Balderon, der sich die Gelegenheit, einem der reichen und frechen Pfeffersäcke des Chaos auf den Schwanz zu treten, nicht entgehen lassen wollte.

Manche munkeln das Ssassan Mitglied in einem großen Kartell von Waffenhändlern, Schmugglern und Sklavenhändler gehört. Es heisst, er stelle sein Transport- und Spionagenetz für Waffenlieferungen an und in die Chaosgebiete, sowie auch in die menschlichen Reiche der Mittellande zur Verfügung. Nachweisen konnte man ihm bisher allerdings noch nichts. Und vermutlich gehört er auch eher zu den Unterstützern dieser Gruppe, die hinter dem organisierten Waffen & Sklavenschmuggel steckt.

Böse Zungen behaupten auch, dass er die Enoi Rena des Reinen Chaos in ihrer agressiven Kriegspolitik nur deshalb unterstützt, da Kriege für ihn die Gelegenheit zu großangelegten Sklavenbeschaffungsaktionen bieten. Daneben ist Ssassan auch mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit an einem großflächigen Hehlerring beteiligt, der die gesamten Mittellande sowie Orakom und Kerakonom bis hin nach Phoraman umfaßt, und der Raub und Diebsgut aller Art vertreibt.

Besonders bösartige Zungen munkeln auch, dass die Dienste dieses Netzes auch von skrupellosen Individuen innerhalb der Kolabaha und des Ordens von Longkham in Anspruch genommen werden. Erwiesen ist, dass Ssassan und seine Sippe geschäftliche Kontakte mit Almahara, Cryan, Lumanica, dem geschäftstüchtigen Zwergenfürsten Ivan Feenbart und dessen Brüdern unterhält. Auch Wilistrud und Necaros bedienen sich seines weitreichenden Netzes und Verbindungen.

Kurz gesagt, der feiste, stets schlicht gekleidete Quoog mit seinen stark ausgeprägten Schwimmhäuten zwischen den Fingern verfügt über rätselhafte und mächtige Verbindungen und über dutzende Gefolgsleute und Handlanger.

Über sein Privatleben weiß man wenig, wenn man von seiner ehrfürchtigen Verehrung seiner Mutter absieht. Seit einiger Zeit ist an seiner Seite eine junge, drahtige Menschenfrau auszumachen, die auf den interessanten Namen "Dolch" hört.

Ad blocker interference detected!


Wikia is a free-to-use site that makes money from advertising. We have a modified experience for viewers using ad blockers

Wikia is not accessible if you’ve made further modifications. Remove the custom ad blocker rule(s) and the page will load as expected.