FANDOM


MASKOGS, die Kinder der Alis'ankog

Kay Eriya / Rassen und Völker auf Kay Eriya


Die Feinde der Götter waren unzählige und obwohl die Alis'ankog, und ihnen voran ihr Fürst Obarag'ankog, unsterblich waren und aller Lug, Trug, Kralle und Zahn ihnen nichts anhaben konnte, waren sie doch nur wenige. Also baten sie Shakrig, ihnen weitere Krieger zur Seite zu stellen. Shakrig nahm Obarag'ankog die Krone vom Haupt füllte sie mit Blut und formte daraus Uratog, den Ahnvater der Maskog. Und die Maskogs wurde die Helfer und Diener der Alis'ankog, auch lange nachdem sie die Welt verliessen.

Die Krone des Obarag'ankog und das Kommen von Uratog


Sie sind die letzten echten Nachfahren der Alis'ankog, jenen Halbgöttern, die heute als Chaos-Riesen bekannt sind und zu den Zeiten der Kaoronen über das Antlitz der Marshland-Fälle wandelten.

Das Volk der Maskogs zählt seit Jahrhundert zu den Völkern des Schwarzen Chaos. Doch selbst unter diesen Gleichgesindten leben Maskogs eher zurückgezogen und um ihre eigene, stoische Kultur zentriert. Maskogs erreichen gewaltige Grössen und sind oft stärker als die berüchtigten Oger, weshalb sie immer wieder für Armeen der Chaoshorde angeheuert werden. Zum Unterschied zu Ogern sind Maskogs aber sehr ruhige und überlegte Individuen. Obwohl sich zwar um ihre Gestalt ein Mythos des stupiden und gewalttätigen Kriegers aufgebaut hat, wäre nichts ferner der Realität. Maskogs sind recht friedliebend und besonnen. Das Kriegshandwerk betreiben sie nur in Zeiten der Not und keinesfalls aus Spass.

Besonders typisch für die Physis der Maskogs ist ihr zusätzliches Armpaar, das nicht in Händen, sondern in granitharten Hornkugeln mündet. Maskogs sind daher auch ohne Waffen gefürchtete Gegner, da sie damit immer zwei natürliche "Keulen" mit sich führen.

Maskogs können als Grogs oder Companion gespielt werden und müssen dann das folgende Virtue erhalten:


In seltenen Fällen existieren auch Maskog-Schamanen, die von ihrem Volk sehr verehrt werden und meist Anführer von Maskog-Siedlungen sind.


Ein grundsätzliches Problem haben Maskogs schon vor Jahrhunderten gemeistert. Da sie zu schwer und zu gross für die meisten herkömmlichen Reittiere im Chaos sind, haben sie oftmals ein Zweckbündnis mit ogrischen Crazac-Züchtern. Crazac sind gewaltige und schwer zu bändigende Reitechsen, die allen Vieren sehr rasch sprinten können oder im Kampf sich sogar aufrichten und behände mit ihren scharfen Vorderklauen angreifen können. Crazac akzeptieren eigentlich keine Reiter und müssen ungewöhnlich lange behandelt werden bis sie einen Reiter akzeptieren. Unter Maskogs ist die Bindung an einen Crazac - genau wie bei den Ogern - eine Bindung fürs Leben. Haben man sich das Vertrauen eines Crazacs erst einmal erschlossen, dann hat man einen äusserst treuen Gefährten in den Echsentieren. Aufgrund ihrer Seltenheit sind Crazacs ein Vermögen wert und werden von etlichen Völkern des Chaos kultisch verehrt.

Ad blocker interference detected!


Wikia is a free-to-use site that makes money from advertising. We have a modified experience for viewers using ad blockers

Wikia is not accessible if you’ve made further modifications. Remove the custom ad blocker rule(s) and the page will load as expected.