FANDOM


Kay Eriya / Mittelland im Süden

Neffe des Elbenkönig Lyan; er hält im Jahr 4813 um die Hand der Herrin der Türme, Ariassa, an. Inorael ist ein standesbewußter Hochelb von enormem Stolz und einer Tendenz zur Grausamkeit und zum Rassismus. Auf der Positivseite steht sein Renommée als erfahrener und geehrter Militär, wenngleich sein Talent eher im taktischen als im strategischen Bereich zu liegen scheint. Wiewohl zu starken Emotionen fähig, hat er eine große Kontrolle über sich. Er ist zudem ein bekannter Barde und eingeweiht in die Hohe Kunst der Elbenmagie. Der Grund für seinen Heiratsantrag ist einfach - er will, nein muß als eigener Monarch über ein eigenes Reich herrschen.Inoraél hat die Sterne des Schicksals gelesen und er weiß, dass er innerhalb der nächsten Drehung des Sternbildes des Rokors (somit in menschlichen Termini bis zum Jahr 4834) aus eigener Kraft einen Herrscherthron erringen und mit einer elbischen Frau hoher Herkunft ein Kind gezeugt haben muss, sonst ist ihm der Fall gewiß. Der Lordarin hat eine enorme mythische und real magisch/kulturelle Bedeutung für alle Elben. Lyan unterstüzt seine Bewerbung, da er froh ist, seinen angesehenen aber auch gefährlichen Neffen, den er als Gefahr für seine eigene Dynastie einschätzt, los zu werden. Inorael ist der Ansicht unter seinem Stand zu heiraten, eine Ablehnung durch Ariassa würde ihn persönlich empfindlich treffen. Was Inorael als Morgengabe anbieten kann, liegt auf der Hand: beste persönliche und politische Kontakte zu einem der mächtigsten Elbenherrscher von ganz Kay Eriya, seinen persönlichen Ruhm und seine klein, aber hochkompetente, ihm bedingungslos ergeben Gefolgschaft, die neben Kriegern auch Gelehrte, Magier und elbische Baumeister und Handwerker umfaßt.


Ad blocker interference detected!


Wikia is a free-to-use site that makes money from advertising. We have a modified experience for viewers using ad blockers

Wikia is not accessible if you’ve made further modifications. Remove the custom ad blocker rule(s) and the page will load as expected.