FANDOM


Kay Eriya / Rassen und Völker auf Kay Eriya / Elben

AllgemeinesEdit

Earaldar - Das Hochvolk

Die Earaldar, die Hochelben, heißen die Gesegneten, weil sie sich den Kontinent Aalarad mit den Drooas teilten und sich kulturell und völkisch mit ihnen mischten. Aalarad, Eldaril in der Sprache der Grauelben, ist das gesegnete Land, die Heimat der Earaldar, nach der sie sich sehnen und in die manche zurückkehren. Die Earaldar sind eine ausgesprochen magische Rasse, selbst für elbische Verhältnisse, und sie fabrizieren die berühmten Edelsteine, die von selber leuchten.

Geschlechter der HochelbenEdit

("ir" ist das elbische Wort für "die von")

YnandirEdit

ir Ynandir stammen aus Quoun, sie sind eines der drei Gründungshäuser des Orden von Lessarelin.


ir Ynandir sind eine Dynastie mit uralter Tradition des Krieges. Mächtige Generäle, Fürsten und Könige stammen aus ihren Reihen. Das Hohe Lied der Elben und ihre Magie Arthia_Tarinassa ist diesem Geschlecht in Form des Krieges am besten bekannt. Seit jeher stehen sie treu im Dienst des Sternenkönigs von Quoun.

In den Bella Mortyralia wurden sie vom Sternenkönig auserwählt ein Bollwerk im Osten zu errichten das dem Königreich als Schild gegen die aus den Toren strömenden Kreaturen dienen sollte. Und so zogen sie nach Osten und gründeten das Reich Lessarelin, das Bollwerk im Osten.

NalandarEdit

ir Nalandar stammen aus Quoun, sie sind eines der drei Gründungshäuser des Orden von Lessarelin


Die Sterne sind für alle Elben Götter. Die Familie der Nalandar hat sich ganz in den Dienst der Yaril gestellt. Priester, Heiler und Astrologen kommen aus ihren Reihen. Sie waren es, die dem Sternenkönig von Quoun geraten haben, ein Bollwerk im Osten zu errichten.

SalisarEdit

ir Salisar stammen aus Quoun, sie sind eines der drei Gründungshäuser des Orden von Lessarelin


Ir Salisar verweben die Arthia_Tarinassa sehr eng mit der Natur. Ihre Kenntnis über die Fauna und Flora reicht an jene der Sayar heran. Die Kontakte zu den Brüdern in den Wälder sind reich an Geschichte.

MathissiweEdit

ir Mathissiwe waren die Ersten, die in die Weiten des neuen Kontinents aufbrachen. Sie besiedelten das Land nördlich und westlich des Lordarin, wurden aber in den Bella Mortyralia von dort vertrieben und zogen sich in die Hochebenen der Nebelberge zurück. Dort gründeten sie im Jahr 2853 das Reich Halandir unter der Führung des damaligen General Lyan.

Ad blocker interference detected!


Wikia is a free-to-use site that makes money from advertising. We have a modified experience for viewers using ad blockers

Wikia is not accessible if you’ve made further modifications. Remove the custom ad blocker rule(s) and the page will load as expected.