Fandom

RPG Wikia

Haus Kerkom

4,025pages on
this wiki
Add New Page
Comments0 Share

HAUS KERKOM

Ein Zirkel ist nur dann mächtig, wenn er geschlossen ist. Ein Haus ist nur dann stark, wenn es vereint ist.


Kay Eriya / Kolabaha

Haus-kerkom-1


EinleitungEdit

Die Magier des Hauses Kerkom zählen zu den verstohlensten Mysterienkulten in der Kol'abaha. Ähnlich wie um einige andere Häuser ranken sich viele Gerüchte um das Haus. Niemand weiß so wirklich, wieviele Mitglieder insgesamt die Stärke des Hauses ausmachen. Für die meisten ist es ein eher kleines und unwichtiges Haus. Sie könnten nicht fälscher liegen.

Tatsächlich ist Haus Kerkom sehr aktiv, exzellent organisiert und hat ihre Geheimniskrämerei zur Kunstform erhoben. Und dazu haben sie auch guten Grund. Haus Kerkom ist eine der wenige direkten Horun-Traditionen, die bis heute in ihrer Tradition beinahe unverfälscht überlebt haben. Haus Kerkom war lange Zeit sehr bemüht, seinen Beitrag an der Geschichte der Ausrottung des Ordens von Horun und ihren Kol'abaha-Eintritt zu verschleiern. Nun da sich kaum jemand mehr an das ursprüngliche "horuanische Verräter-Haus" " erinnert, beginnt es den langsamen, vorsichtigen Weg an die Öffentlichkeit.

Magier des Hauses Kerkom pflegen in der ursprünglichen Zirkelmagie eine der ältesten Magietraditionen innerhalb der Kol'abaha. Die Traditionen des Hauses können sich mit den Lehren der Druiden messen und blicken auf Jahrtausende an Überlieferungen zurück.


MitgliederEdit

Haus Kerkom verfügt über rund 160 Mitglieder. Vor zehn Jahren waren es gerade einmal 40, was das steigende Selbstbewusstsein innerhalb des Hauses und die Ablöse der bisherigen Traditionalisten wiedergibt.


HieroarchEdit

Fürst Baylon Karthides: Fürst Baylon ist seit 5 Jahren Hieroarch des Hauses und setzt den progressiven Kurs seiner ermordeten Vorgängerin Tarena Gils unbeirrt fort. In der rasch kleiner werdenden Fraktion der Traditionalisten gilt er als Häretiker und Verräter des Hauses. Aber der Masse an blutjungen Magierakolyten, die ins Haus drängen, ist er ein leuchtendes Vorbild. Nicht unbeteiligt daran dürfte auch sein Charme und Charisma sein, das ihn auch als weltlichen Fürst großen Ruhm einbringt.


HerzklosterEdit

Weitere wichtige PersonenEdit

GeschichteEdit

MagieEdit

Die Magie, die im Haus Kerkom verwendet wird, ist dieselbe wie sie auch von horuanischen Meistern verwendet wurde. Sie basiert auf Zirkelritualen, die alle einzeln erlernt werden müssen. Vor den Wendekriegen gab es kaum Innovationen bei diesen Ritualen, immerhin werden sie seit mindestens einem Jahrtausend beinahe unverfälscht weitergegeben.

Mit dem Schwall an jungen Akolyten beginnt sich dies nun zu ändern. Die Gils-Jünger versuchen sich an einer Vereinheitlichung des Magiesystems soweit, dass eine systematisch und raschere Erforschung neuer Rituale möglich werden soll. Dies stösst im Haus, vor allem, im Zirkel von Eradom auf erbitterten Widerstand und könnte auf einen unausweichbaren Konflikt im Haus hinauslaufen.


Spell CraftingEdit

Jeder Zirkel wird als separate Art erlernt. Per Teaching oder durch das Studium von Büchern wird diese gelehrt und gelernt.

Diese Zirkel können jede Season mit dem vollen Study Total gesteigert werden. Allerdings darf der Art Score auf diese Weise maximal nur drei Levels pro Season steigen. Um einen Zirkel wirken zu können, muss der Art Score mindestens so hoch sein wie die Spell Magnitude des entsprechenden Zirkels.

Fatigue muss für einen Zirkel keines verbraucht werden, aber bis ein Zirkel korrekt erstellt ist, benötigt es Zeit. Alle Zirkel sind als Rituale zu behandeln. Spontane oder rasche Magie wird im Haus Kerkom nicht gelehrt.

Um Range, Duration oder Target zu erhöhen, muss ein Magus das Ritual von Grund auf in einer neuen Form studieren und entwerfen.

Für gewöhnlich werden die Zirkel Arts über die notwendige Spell Magnitude hinaus gesteigert. Dies steigert das Penetration Total des Spruches. Das Penetration Total eines Zirkelrituals entspricht 5 x die Levels, um die das Ritual die eigentliche Magnitude des Spells übertrifft. Penetration wird im Haus keines gelehrt, stattdessen werden die Zirkelrituale oft machtvoll genug erlernt (einige Spell Levels über dem notwendigen Level).

Magic Resistence erhält ein Kerkom-Magus nur über spezielle Schutzzirkel.

Beim Erstellen von Zirkeln ist Vorsicht geboten. Jeder Zirkel fungiert nämlich als Arkaner Konnex zwischen sich, dem Zauberziel, aber auch dem Magier, der den Zirkel entworfen hat. Meist werden Zirkelzauber deshalb mit Schutzzirkel kombiniert, um etwaige schadhafte Einwirkungen vom Magus auf ein designiertes Opfer, üblicherweise eine symbolische Figur, zu übertragen.

Das sogenannte Ziehen eines Zirkels (also das Erstellen eines Zirkelzaubers) ist eine langwierige Angelegenheit, die mit viel Sorgfalt erfolgen muss.



Wird ein Zirkel in seinem Aussehen empfindlich verändert (z.B.: Durchbrechen einer Linie, Löschen eines Symbols), so verliert der Zirkel seine Wirkung und fällt aus dem Netz der Pfade. Um die Zirkel resistenter zu machen, werden vor allem langwierige oder besonders wichtige Zirkel in Zusammenarbeit mit Schmieden oder Schmiedemagier aufwendig mit Metallen in Stein gegossen. Kerkom-Magier lernen deshalb oft auch die Fähigkeiten des Führens. Mit der Ability Leadership lassen sich solche Projekte wesentlich schneller vervollständigen.


Bekannte Zirkel Edit

Im Haus Kerkom kursieren an die 40 unterschiedlichen Zirkel, die teilweise von einzelnen Sekten im Haus eifersüchtig gehütet werden. Die folgenden Zirkel sind allgemein bekannte und zugängliche Zirkel, wie sie den meisten Lehrlingen im Haus gelehrt werden.





LongevityEdit

Forschung und StudienEdit

PolitikEdit

Haus Kerkom tritt in der Kol'abaha so gut wie kaum in Erscheinung. Über Hausinterne Angelegenheiten legt jeder Kerkom-Magier einen Schwur ab und wird Zeit seiner Ausbildung zu Stillschweigen indoktriniert.

Nur in den wichtigsten Abstimmungen treten offizielle Vertreter des Hauses auf und stimmen für das gesamte Haus. Ansonsten wird man kaum eine politische Stellungnahme eines Kerkom-Magus wahrnehmen.

Innerhalb des Hauses herrscht ein gänzlich anderes Brauchtum. Innerhalb des Hauses herrschen unzählige Sekten vor, die auf der einen Seite ihre Mitglieder sehr eng zusammenrücken und intensiv kooperieren lassen. Auf der anderen Seite bekämpfen sich die Sekten gegenseitig mit großer Passion. Oft für außerhalb des Hauses unverständliche politische Stellungsnahmen eines Vertreters oder des Hieruarchs haben meist ihren Urspung in heftigem Lobbyismus und Machtkämpfen innerhalb des Hauses.

Mentalitäten und StrömungenEdit

Das Denken eines Kerkom-Magus dreht sich um das Wohl seiner Gruppierung und um seine persönlichen Geheimnisse. Erst in zweiter Linie interessiert es sich für das gesamte Haus und meist kaum für das Schicksal der Kol'abaha. Das Haus Kerkom hat immerhin schon einen Untergang ohne größere Opfer überlebt, weshalb sollte es andere Konflikte fürchten. Wichtig ist einzig das Erhalten des jahrtausende alten Wissens, das das Haus über alle anderen Kol'abaha-Häuser erhebt.

In Zeiten der Not oder Gefahr ist der Zusammenhalt im Haus überraschend stark und rührt, wie das meiste, aus der bewegten Vergangenheit des Hauses. Die einzigen, verlässlichen Freunde wird ein Kerkom-Magus nur in seiner Sekte und bestenfalls in seinem Haus finden. Alle anderen Kol'abaha-Häuser würden die wertvollen Schätze des Hauses nur ausbeuten wollen, legal oder illegal. Das Haus ist daher allgemein auch wenig zimperlich, wenn es darum geht, Schätze und vis zu plündern, selbst von anderen Klöstern. Wichtig ist nur, dass man dies nicht zum Haus Kerkom zurückverfolgen kann. Wenn irgendwo horuanisches Wissen auftaucht, kann man davon ausgehen, dass Magier des Hauses Kerkom eine der ersten sein werden, die vor Ort danach suchen. Mit allen gebotenen Mitteln. Diplomatie ist nur solange von Interesse, solange die Mittel den Zweck heiligen.

  • Jünger des Gils-Bundes (Modernisten-Sekte)
Die Mitglieder dieser Sekte stellen mittlerweile die zahlenmässig stärkste Fraktion im Haus dar. Sie sind bestrebt, andere Sekten mitsamt ihrer Geheimnisse in ihren Bund zu übernehmen und eine einzelne Basis im Haus zu bilden. Desweiteren forscht der Gils-Bund an einer Vereinheitlichung der Zirkelrituale und versucht einen gezieltes Studiensystem nach dem Vorbild offenerer Häuser wie dem Haus Baryl oder Molanwy zu schaffen. Den Mitgliedern des Bundes geht es dezidiert darum, mit den uralten Dogmen zu brechen, die ihrem Haus nach eigenem Empfinden den Stillstand bringen.
  • Zirkel von Eradom (Traditionalisten-Sekte)
Diese Sekte sieht sich als Bewahrer ältestem Wissens und geht massiv gegen die Jünger des Gils-Bundes und andere modernere Sekten vor. Der Wunsch nach einem Abweichen von den bewährten Lehren ist reine Häretik. In ihren Augen müssen Andersdenkende entweder das Haus verlassen oder ihre Gedanken mit in ihr Grab nehmen. Aus einem philoshophischen Standpunkt heraus bevorzugen sie eher die zweite Variante, da dadurch keine Geheimnisse des Hauses Kerkom nach Außen dringen können. Man sagt dem Zirkel von Eradom nach, dass er über die meisten der alten, horuanischen Rituale verfügt und sich nicht nur rein auf Zirkelmagie beschränkt.
  • Zirkel von Zes'oss'on/ Der gläserne Dolch (Assassinen-Sekte)
In Zeiten der Krise oder Unsicherheit gibt es eine Sekte, auf die alle anderen Blicken. Der Zirkel von Zes'oss'on ist eine verhältnismässig junge Sekte, hat sich aber bereits oft bewährt und ist nahe daran eine akzeptierte Institution im Haus zu werden. Mitglieder dieser Sekte werden von anderen Sekten abgeworben, was eine große Ehre darstellt, und einer speziellen Ausbildung unterzogen. Mit geheimnisumwitterten Zirkeln werden die Mitglieder zu Schattenkrieger gemacht, die Gefahren oder Probleme im Team oder im Alleingang beseitigen. Jede Sekte verfügt über ein spezielles Ritual, mit dem sie die Hilfe des Zirkels von Zes'oss'on erbitten kann. Kurz darauf erscheint ein Abgesandter der Sekte, bespricht das Problem und entscheidet über die Ausführung. Jedes Mitglied des gläsernen Dolches hat einen Schutzschwur für Mitglieder des Hauses Kerkom geschworen und darf einen Hilferuf nur aus gutem Grund ablehnen. Niemand weiss, wo die Sekte ihr Hauptquartier hat.

Ad blocker interference detected!


Wikia is a free-to-use site that makes money from advertising. We have a modified experience for viewers using ad blockers

Wikia is not accessible if you’ve made further modifications. Remove the custom ad blocker rule(s) and the page will load as expected.