FANDOM


Kay Eriya / Magische Organisationen auf Kay Eriya / Orden von Lonkham / Tribunal_der_Westmarken

Einer der bedeutenderen Konvente im Tribunal der Westmarken ist der auf einer Felsspitze im Königreich Pereos gelegene, von herrlichen Apfel- und Kirschbaumhainen umgebene Sommerkonvent von Almarha (Cryenisch für: "Der Feuerstern"), geschüttelt von den häufig sehr emotionalen Entscheidungen des dort ansässigen, äußerst umstrittenen Margon-Magiers Harascon, einem der Leiter des Konvents und ausgewiesenem Feuer und Erdelementarmagier. Weitere bedeutende Mitglieder des Konvents sind Tárnia, eine Meisterin der Mentem-Kunst und Jorlan, ein Wandler und Teleportationskünstler. Auch Tadiris, Aminissa und Asmaran haben schon im Tribunal von sich reden gemacht, aber es ist vorallem Harascon, der immer wieder mit den Sodales aus den anderen Konventen in Konflikt gerät.

Almarha hat Verbindungen zu diversen anderen magischen Organisationen (insbesondere Teile der Kol'abaha und Runenmeistergilden der Zwerge) und ist ein Anziehungspunkt für Margon-Magier, die sich von der experimentellen Aufgeschlossenheit und der Energie des Konvents und seiner Bewohner (sowie seinen großen Visreserven und seiner Bibliothek) angezogen fühlen. Almarha ist in eine Fehde mit Lumánica verwickelt und versucht dessen Stellung im Tribunal zu unterminieren (es geht um den Besitz mehrerer großer Vis-Quellen und um die Frage der politischen Vorherrschaft im Tribunal) Lumánica hat es allerdings durch seine Machinationen zusammengebracht, Almarha innerhalb des Tribunals zu isolieren. Nur zwei kleine Frühlingskonvente stehen derzeit noch auf Seiten von Almarha, der Rest hat sich mehr oder minder offen Lumánica angeschlossen.

Die in der letzten Tribunalssitzung (anno 4809) verhängten Strafen gegen Almarha und Harascon wegen Verletzung des Ganoenschen Kodex werden von Almarha nicht anerkannt. Der Wunsch nach einer friedlichen Beilegung des Konfliktes und die Vorsicht vor den zerstörerischen Konsequenzen eines "Wizard's March" gegen Harascon für das Tribunal haben bisher eine maximale Eskalation des Konflikts verhindert - die Lage ist jedoch gespannt und ein Funke kann einen größeren Konflikt auslösen.

Das Haus Coholan verwendet Almarha als Argument für die Gefahren einer schlaffen internen Disziplin und das Fehlen eines ordentlichen Sanktionsmechanismus im Tribunal (Harascon hat in den letzen vier Jahren fünf Mitglieder dieses Hauses wegen "frechen Spionierens" im "Wizard's War" in den Boden gestampft). Harascon hat familäre Verbindungen in den Hochadel des Reiches von Pereos und mehrere magisch kompetente Anhänger und Freunde innerhalb und außerhalb des Ordens (speziell im Haus Margon). Außerdem ist die Turba gut bewaffnet und so konnte sich das Tribunal bisher nicht entschließen, militärisch gegen Almarha vorzugehen.

Ad blocker interference detected!


Wikia is a free-to-use site that makes money from advertising. We have a modified experience for viewers using ad blockers

Wikia is not accessible if you’ve made further modifications. Remove the custom ad blocker rule(s) and the page will load as expected.